Ideengeber Österreich

Bei uns im Ferienort Hinterthal wurde in den letzten Jahren viele Grundstücke erneuert bzw. komplett neu gestaltet. Verarbeitet wird viel Naturstein kombiniert mit Holz. 

Mir gefällt es gut, dass die Granitbögen nicht komplett aus Granitsteinen verlegt worden sind, sondern in unregelmäßigen Abständen mit weißem Granit unterbrochen worden sind. Die Fläche wirkt dadurch lebendiger. 

Größere Felssteine wurden gekonnt in- bzw. unmittelbar daneben verarbeitet. Es wird nicht lange dauern und es werden sich die ersten Sedumarten niederlassen -wie das folgende Bild zeigt. Es stammt aus dem gleichen Ort. 

Hier handelt es sich meiner Kenntnis nach um Sedum forsterianum / Zierliche Fetthenne. Diese Sedumart kommt mit den schwierigsten Witterungsverhältnissen zurecht. Daher wird sie auch bevorzugt in der Extensiven Dachbegrünung eingesetzt. 

Ein weiteres schönes Objekt war der Naturteich direkt neben der Jufen-Alm. 


Hier wurden die Materialien aus der Umgebung schön in Szene gesetzt. Granitsteine, Felsen, Schotter. Überbaut mit einer schönen, nicht zu wuchtigen Holzbrücke. Alles Naturbelassen – Perfekt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.